| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Der Ball rollt digital #077 - TuS-Momente

Vor 38 Jahren holten die Alten Herren den Turniersieg beim TuS Bingen

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Echte grün-weiße Kerle: (oben von links) Jürgen "Philipp" Middendorf, Jochen Siweck, Hubert Lippelt, Hans-Werner "Hannes" Jäger, Bernd "Oli" Ziemke, Manfred "MC" Chojnicki, Dieter "Ditz" Breuckmann, Karl-Heinz "Kalla" Schulze, Friedhelm "Curry" Hoffmann, Günter Gernemann, (unten von links) Norbert Fittinghoff, Horst Reinhardt, Theo Schröer, Wolfgang Kruczynski.

Sommer 1982

Die Alten Herren des TuS Westfalia Wethmar feierten vor knapp 38 Jahren einen beachtenswerten Triumph und gewannen im rheinland-pfälzischen Bingen den sogenannten "Rheingold-Pokal". Mit dabei waren echte TWW-Größen, die später in verschiedenen TuS-Funktionen agierten und dem Verein teilweise noch heute treu zur Seite stehen (siehe Foto oben).

Manfred Chojnicki, langjähriger Vereins-Präsident und damaliger Altherren-Obmann der Grün-Weißen, erinnert sich gerne an die Zeit zurück. "Das war ein tolles Turnier, das deutschlandweit ausgeschrieben war", sagt "MC" rückblickend. "Tatsächlich waren insgesamt 23 Teams aus dem ganzen Bundesgebiet dabei." Die Westfalia hatte auf Vorschlag des Lüner SV auch gemeldet und verlebte vier Tage abwechslungsreiche und schöne Tage am Rhein, auch die Ehefrauen hatten die Reisein den Südwesten mit angetreten.

Am Ende stand dann sogar der Turniersieg. "Wir haben in einem reinen Derby das Endspiel gegen den Lüner SV mit 1:0 gewonnen", freut sich Chojnicki heute immer noch. "Letztlich konnten wir einen riesigen Pokal mit nach Hause nehmen. Natürlich haben wir diesen Triumph mit allen unseren Kameraden danach noch ordentlich gefeiert."

 

zurück