| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

D2-Junioren schnuppern "Zweitliga-Luft"

TWW-Nachwuchs auf den Spuren des VfL Bochum

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Gruppenfoto unter Zweitliga-Bedingungen: Die D2-Junioren des TWW im "Vonovia Ruhrstadion".

Die D2-Junioren des TuS Westfalia Wethmar haben am Pfingstmontag ein nicht alltägliches Auswärtsspiel absolviert: Für die Jungs ging es nach Bochum in das "Vonovia Ruhrstadion". Anschließend testete das Team der Trainer Lennard Hirsch und Niklas Dvorak gegen die weibliche U13 des Zweitligisten.

Der Kontakt zu den Trainern des VfL kam durch den Trainerlehrgang zustande, den Lennard Hirsch zurzeit besucht. Die Jungs stellten sich freiwillig als Mannschaft für den Lehrgang zur Verfügung und hinterließen einen guten Eindruck bei den Verantwortlichen des VfL. "An dem Tag haben sich die Jungs sehr gut benommen und auch sehr gut mitgemacht. Das hat wohl einen bleibenden Eindruck hinterlassen" , lobte TuS-Coach das Auftreten seines Teams während des Lehrgangs.

Der Montag wurde dann so genutzt, dass sich die Jungs inklusive einiger Eltern ein bisschen im Stadion des VfL aufhalten konnten und sich sogar auf der Trainer- und Auswechselbank setzen durften. Die Jungs hatten großen Spaß und schossen dabei zahlreiche Erinnerungsfotos.

Nach der kurzen Besichtigung ging es dann auf dem Platz zur Sache. Auf einem der Trainingsplätze des VfL trafen die U12 von Wethmar und die weibliche U13 des VfL aufeinander. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, das erst in der zweiten Halbzeit entschieden wurde, denn Bochum setzte sich am Ende mit 2:0 durch. "Beide Teams haben das richtig gut gemacht. Vor allem in der ersten Halbzeit hat man keinen großen Unterschied gesehen. Man hat kaum gemerkt, dass die Mädchen alle ein Jahr älter waren und in der nächsten Saison in der weiblichen U16-Westfalenliga spielen. Es war ein schönes Erlebnis", waren sich am Ende die beiden Coaches Lennard Hirsch und Niklas Dvorak einig.

zurück