| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Chance auf die Tabellenführung

B-Junioren wollen gegen die JSG Hellweg Unna nachlegen

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Die Chance zur Tabellenführung in der Kreisliga A bietet sich für die B-Junioren des TuS Westfalia Wethmar bereits am Samstag um 15.30 Uhr auf der Anlage am Cappenberger See. „Da in der Bundesliga-Länderspielpause ist, hoffen wir auf einige Zuschauer. Wer also Fußball zur Bundesliga-Zeit sehen möchte, der ist bei uns genau richtig. Das Vereinsheim hat wie immer geöffnet, sodass man auch ein schönes Kalt- oder Heißgetränk genießen kann“, lädt Trainer Daniel Nowak die Fans der Westfalia zu einem Besuch auf dem heimischen Kunstrasen ein.

Ein einfaches Unterfangen wird die Übernahme der Tabellenführung allerdings nicht, denn mit der JSG Hellweg Unna erwartet die Westfalia eine auswärtsstarke Mannschaft, die auf fremden Plätzen noch ohne Punktverlust ist (9 Punkte, 16:0 Tore). Die Grün-Weißen hingegen sind am Cappenberger See ebenso noch ohne Punktverlust und konnten in zwei Spielen beeindruckende 16 Tore erzielen. „Die JSG Hellweg Unna dürfen wir keinesfalls unterschätzen. Das ist eine Mannschaft, die für jeden Gegner unangenehm ist. Zudem stehen sie defensiv sehr stabil, haben erst fünf Gegentreffer kassiert. Sie hatten Rhynern II am vergangenen Sonntag am Rande einer Niederlage, mussten erst in der Nachspielzeit den Ausgleich hinnehmen“, sagt Trainer Daniel Nowak, der aber im gleichen Atemzug hinzufügt: „Es ist natürlich unser Anspruch, dieses Spiel zu gewinnen und damit, auch wenn es vielleicht nur für ein paar Tage ist, die Tabellenführung zu übernehmen. Der Sieg gegen Kaiserau hat uns noch einmal eine Portion zusätzliches Selbstvertrauen gebracht, welches aber nicht in Überheblichkeit ausarten darf. Aber da mache ich mir bei den Jungs keine Sorgen.“

Am vergangenen Wochenende gelang der Westfalia mit dem 1:0-Auswärtssieg bei Tabellenführer SuS Kaiserau ein dickes Ausrufezeichen im Aufstiegskampf. In der ersten Halbzeit agierten beide Mannschaften nervös, Wethmar war aber das bessere Team. In der zweiten Halbzeit zeigte der TuS dann eine deutliche Leistungssteigerung und wurde mit dem Siegtreffer belohnt. „Das war ein hochverdienter Sieg für uns. Ich bin noch immer mächtig stolz auf die Jungs, sie haben das hervorragend gemacht. Es war wichtig, dass wir uns im zweiten Spielabschnitt – im Vergleich zur ersten Halbzeit – erheblich gesteigert haben. Am Ende haben wir es dann äußerst souverän runtergespielt, hätten mit einer unserer Chancen allerdings schon eher den Sack zumachen müssen“, so Nowak rückblickend.

Unter der Woche waren Niklas Bohle und Leon Beile dann auch schon wieder im Einsatz. Sie unterstützten die von Personalproblemen geplagten A-Junioren im Bezirksliga-Duell beim SSV Mühlhausen. „Mit der Leistung von Niklas und Leon war ich sehr zufrieden. Beide konnten dort Erfahrungen sammeln, haben gemerkt, dass im A-Jugend-Bereich noch körperbetonter gespielt wird“, sagt Nowak, der es sich nicht nehmen ließ, seine Schützlinge in Mühlhausen zu beobachten.

Eine noch bessere Stimmung als sonst herrschte diese Woche dann verständlicherweise beim Training der B-Junioren. Dabei wurde dann konzentriert gearbeitet, auch wenn es leistungsmäßig am Mittwoch noch Luft nach oben gab. „Am Mittwoch ist es ein bisschen ungünstig gelaufen, durch schulische Verpflichtungen, Verletzungen und Unterstützung der A-Jugend fehlten uns gleich neun Mann. Da ist es dann auch verständlich, dass es mal einen kleinen Hänger gibt. Wir werden heute aber wieder zu 100 Prozent unsere Leistung abrufen“, ist sich Nowak sicher.

Weiterhin ohne große Personalsorgen steht der Nachwuchs der Grün-Weißen da. Die in der letzten Woche fehlenden Jonas Rudwill, Maik Petkovic und Tarek Bali stehen am Wochenende wieder zur Verfügung. Niklas Tittelbach stellt – nach überstandener Krankheit – wieder eine Option für 80 Minuten dar. Lediglich Julius Hövener (krank) und der Langzeitverletzte Jan Richter fallen weiterhin sicher aus.

Am Sonntag steht für die B-Junioren zudem noch ein Testspiel gegen den SV Berghofen an. Anstoß ist um 13.00 Uhr auf der Anlage am Cappenberger See.

zurück