| zum Kontakt | Seite empfehlen | Seitenfehler melden | Sitemap | zum Impressum | zum Disclaimer |
Startseite

Als Tabellenführer in die Winterpause

B-Junioren besiegen die JSG Oestinghausen mit 4:1

Veröffentlicht von TuS Westfalia Wethmar e.V.
Startseite >>

Liegt die Tabellenführung an Weihnachten unter dem Tannenbaum? Mit einem Sieg im Nachhol-Heimspiel gegen die JSG Oestinghausen/Lippetal/Hovestadt/Lippborg am heutigen Dienstag (Anstoß 19.30 Uhr) ist genau das für die B-Junioren des TuS Westfalia Wethmar möglich.

Mit dann 27 Punkten wäre die Mannschaft auch am letzten Spieltag der Hinrunde nicht mehr von Position eins zu verdrängen. Zudem bestreitet Wethmar im neuen Jahr noch ein weiteres Nachholspiel vom letzten Hinrundenspieltag gegen Westfalia Rhynern. „Dass wir tatsächlich als Herbstmeister in die Winterpause gehen und die Weihnachtstage verbringen können, ist kaum zu glauben. Die Jungs haben aber unglaublich hart für diese Chance gearbeitet und sich auch von widrigen Umständen nicht aus der Bahn werfen lassen. Davor habe ich großen Respekt“, sagt TuS-Coach Daniel Nowak.

Oestinghausen rangiert momentan noch punktlos am Tabellenende, sodass die Grün-Weißen als klarer Favorit in dieses Spiel gehen. Während Oestinghausen am vergangenen Spieltag gegen den FC Kaunitz mit 1:3 verlor, konnten die personell arg geschwächten Jungs vom Cappenberger See bei RW Ahlen II mit 4:2 gewinnen. Durch Treffer von Ben Kautz, Oskar Koert und einem Doppelpack von Jason Jäger ging die Westfalia in Ahlen mit vier Toren in Front, kassierte allerdings in der Schlussphase noch zwei Gegentreffer zum Endstand. „Auch ein Spiel gegen den Tabellenletzten ist kein Selbstläufer. Wir werden das Spiel gegen Oestinghausen genauso konzentriert angehen wie die anderen Spiele auch. Gelingt uns das, werden wir auch erfolgreich sein“, gibt Nowak die Marschroute vor.

Die Personallage beim TuS hat sich im Vergleich zum Spiel in Ahlen deutlich gebessert. Waren in Ahlen nur zehn Jungs einsatzfähig und Unterstützung der C-Jugend nötig, sind gegen Oestinghausen zumindest wieder 15 Jungs mit von der Partie. Mit Mika Hensler, Dave Schlierenkämper, Timo Chukliang, Lukas Knoke und Conner Schönfelder kehren gleich fünf Jungs wieder in den Kader zurück. „Gut, dass sich die Personallage zumindest etwas gebessert hat. Uns fehlen aber immer noch vier Spieler, die nicht einsatzfähig sind. Aber nach dem Spiel ist endlich eine Pflichtspielpause, da können sich alle erholen“, so Nowak abschließend.

zurück